Colt Glasfassade - Vorhangfassaden mit Photovoltaik und einem Sonnenschutz Nachführsystem

Glasfassade als Vorhangfassade am runden Gebäude

Steuerbare Glaslamellensysteme gehören heute zum Status quo zeitgenössischer Architektur. Wenn die komplette Glas-Vorhangfassade sich wie von Geisterhand der Rundung des Gebäudes folgend lautlos bewegt, dann waren innovative Konstrukteure am Werk. So entstand die hypermoderne Glas-Vorhangfassade der EWE Großsporthalle in Oldenburg.

Scheinbar schwebend folgt der Wandschirm der Vorhangfassade mit den Photovoltaikmodulen dem Sonnenstand Die Module der Glasfassade wandern mit der Sonne die Fassade entlang und werden so optimal als Energiequelle und Sonnenschutz ausgenutzt Auf Rollen gelagert lassen sich die 6,50m hohen Photovoltaik-Module an den Betonschwertern verschieben Das Sonnenschutz-Schild an der EWE-Arena ist über 6 m hoch und 40 m lang

Photovoltaik-Schildkonstruktion in Glassfassade integriert

Das hervorstechende Merkmal der Glasfassade ist die über sechs Meter hohe Photovoltaik-Sonnenschutz-Schildkonstruktion. Trotz einer Länge von 40 Metern scheint sie vor der Fassade zu schweben. Sie besteht aus 18 Segmenten. Vor der Fassade der Arena sind 72 Photovoltaik-Module und 72 Glas-Siebdruck-Elemente befestigt.

Sonnenstandsabhängiges Nachführsystem der Vorhangfassade

Die Photovoltaikmodule sind zu großflächigen Photovoltaik-Feldern (Strings) zusammen geschaltet. Sie wandern mit der Sonne auf 160 m die Fassade entlang. So wird durch die sonnenstandsabhängige Nachführung die Sonne optimal als Energiequelle ausgenutzt. Gleichzeitig bieten die Photovoltaik-Module genau dort Verschattung wo sie gebraucht wird. Im halbstündlichen Rhythmus bewegt sich die Glasfassade Schritt für Schritt um 7,5° entlang der südlichen Hallenhälfte.

Dynamischer Sonnenschutz mit Photovoltaik in einer Glasfassade

Das Glasfassaden-Photovoltaik-System hat eine Doppelfunktion. Es gewährleistet optimale Raumausleuchtung durch natürliches Tageslicht bei gleichzeitiger blendfreier Verschattung für das dahinter liegende Foyer der Halle.
Die Steuerung erfolgt durch das Colt Steuerungs- und Regelungssystem ICS4Link.

Projektdetails
  • Projekt: EWE-Arena Oldenburg
  • Ort: Oldenburg
  • Anforderungsprofil:
    • Ästhetische Fassade, dynamischer Sonnenschutz, solare Energiegewinnung
    • Ästhetische Fassade
    • dynamischer Sonnenschutz
    • solare Energiegewinnung
  • Architekt: asp Architekten Arat, Siegel, Schust, Stuttgart
  • Planer: Dbn Planungsgruppe Dröge, Baader, Nagaraj, Salzgitter
  • Colt Lösung: Sonnenschutzkonstruktion aus Photovoltaikmodulen
  • Colt Produkt:
    • Sonderkonstruktion
  • Produktübersicht
  • Projekt:
  • Case History
© 2017 Colt International Licensing Limited