Colt Schiebeklappläden am Deutschen Luft- und Raumfahrt Zentrum in Stuttgart

Schiebeklappläden für optimale Lichtverhältnisse

Neuartige Lasersysteme oder Technologien zum Speichern und Wandeln von Energie – das gehört zum Tagesgeschäft der rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Um optimale Ergebnisse zu erarbeiten, benötigen sie optimale Lichtverhältnisse. Und genau die standen im Fokus des Neubaus in Stuttgart-Vaihingen. Colt International setzte die hochwertigen Ansprüche gekonnt um: Der Spezialist für Tageslichttechnik stattete knapp 4.000 Quadratmeter Fläche mit Schiebeklappläden in Form eines modernen Sicht- und Sonnenschutzes aus.

Langlebiges und wetterfestes Schiebeladensystem

Das Schiebeladensystem von Colt überzeugt mit entscheidenden Vorteilen im Vergleich zu konventionellen Sonnenschutzprodukten wie z.B.  Markisen oder Raffstores: Es ist Blend-, Sicht- und außenliegender Sonnenschutz in einem, langlebig, korrosionsbeständig, wetterfest und nahezu wartungsfrei. Schiebeläden bleiben auch bei hohen Windstärken in stabiler Position. All diese Argumente haben auch das DLR als Auftraggeber und das Team von hammeskrause architekten aus Stuttgart überzeugt. Bei dem Gebäude, das sowohl vom Institut für Technische Thermodynamik als auch vom Institut für Technische Physik genutzt wird, handelt es sich um einen sechsgeschossigen, vollunterkellerten Neubau mit einer Bruttogeschossfläche von rund 10.870 Quadratmetern und um ein Nebengebäude mit zusätzlichen Lagerflächen. Für die Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten der beiden Institute sind Büro-, Werkstatt- und Laborflächen mit den zugehörigen Neben- und Technikräumen entstanden.

Exakte Anordnung auf unterschiedlichen Höhen

Besondere Herausforderung für das Schiebeladensystem waren die unterschiedlichen Höhen, in denen die vorgehängte Streckmetallfassade befestigt werden sollte. So musste am Hauptgebäude 27,5 Meter und bei den Technikzentralen 31 Meter über dem Eingangsniveau im Erdgeschoss gearbeitet werden. Die Fassade wurde rund um das Gebäude, zwischen dem ersten und dem fünften Obergeschoss, angebracht. Die verwendeten Bleche mussten dementsprechend in ihrem Lochmuster und in ihrer Anordnung exakt aufeinander abgestimmt werden. Sowohl die äußeren Kanten als auch die Fluchten und Lochmuster sollten durchgängig und auf gleicher Höhe angeordnet sein.

Schiebeklappläden in vier Himmelsrichtungen - 4.000 Quadratmeter Fläche

Schiebeklappläden in vier Himmelsrichtungen - 4.000 Quadratmeter Fläche
Schiebeklappläden in vier Himmelsrichtungen - 4.000 Quadratmeter Fläche

Auf einer Gesamtfläche von knapp 4.000 Quadratmetern wurde in jeder Himmelsrichtung eine unterschiedliche Anzahl an Elementen in den Maßen 1.025 mal 1.775 Millimeter (Höhe mal Breite) installiert, insgesamt gut 1.700. Sie bieten an der Nordseite gut 510, an der Ostseite knapp 1.250, an der Südseite 545 und an der Westseite knapp 1.060 Quadratmeter Sonnen- und Sichtschutz. Mehr als insgesamt 160 Schiebeklappläden fügen sich harmonisch in das  Gestaltungskonzept des Neubaus ein.

Schiebeklappläden haben ausgefeilte Technik

Herausragend ist die Technik, die hinter der Konstruktion der Schiebeklappläden steckt. Sie erfüllt die Umweltschutz-Anforderungen des Neubaus. Für die Forschungs- und Laborräume gelten hohe Anforderungen mit Blick auf Temperaturkonstanz und Luftfeuchtigkeit. Die Schiebeklappläden-Technik von Colt erfüllt diese Bedingungen, weil sie stufenlos Licht-, Sicht- und Sonnenschutz ermöglicht. Je nach Lichteinfall können die Schiebeklappläden teils oder ganz geschlossen werden. Damit reduziert dieses System beispielsweise die energieintensiven Kühllasten im Sommer.

Hinter dieser Technik steckt die Colt-Faltrahmen-Mechanik.

Ein Faltrahmen besteht aus zwei Segmenten, die gelenkig miteinander verbunden sind. Diese lassen sich vertikal öffnen und schließen. Je nach Steuerung entsteht so genau der Lichteinfall, der gewünscht wird. Bei einem Öffnungswinkel von 180 Grad ist die Streckmetallfassade zum Beispiel optisch  geschlossen.

Funktional und komfortabel

Bei den Schiebeläden von Colt – auch beim DLR-Neubau in der baden-württembergischen Landeshauptstadt - ergänzen sich Funktionalität und hoher Anwendungskomfort. So können sich die Beschäftigten auf ein Höchstmaß an Schutz verlassen, ohne auf die positiven Tageslicht-Effekte verzichten zu müssen.

Bilder: Wolf-Dieter Gericke - gegestalter

Projektdetails
© 2017 Colt International Licensing Limited
Diese Webseite benutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen …