Klimasysteme in der Lebensmittelindustrie

Klimaanlagen in der Lebensmittelindustrie müssen strenge Gesetze zur Lebensmittelsicherheit und -hygiene in bestimmten Produktionsprozessen einhalten.

Nirgendwo sind die Anforderungen an den Produktionsprozess so hoch wie in der Lebensmittelindustrie.

Nicht nur der Produktionsprozess, sondern auch die verwendeten Materialien, der Mensch und das Klimasystem müssen den strengen hygienischen Anforderungen von Qualitätssystemen wie HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Point) entsprechen.

Colt bietet Klimasysteme für die:

  • Milchwirtschaft Getränkeindustrie
  • Brauerei-, Obst- und Gemüseindustrie
  • Süßwarenindustrie
  • Brot- und Konditoreien
  • industrielle Bäckereien
  • Fleisch-(Verarbeitungs-)industrie
  • Tee- und Kaffeeindustrie

Häufige Probleme

Das Raumklima in der Lebensmittelindustrie ist so unterschiedlich wie die Art der Unternehmen in diesem Bereich, jedoch haben alle das gleiche Problem mit Hitze, Feuchtigkeit, Zugluft und Hygiene.

1. Temperatur

In vielen Unternehmen treten Temperaturschwankungen auf. Es ist (lokal) viel zu heiß, z.B. durch die Öfen in der Brot- und Backwarenindustrie, durch Pasteurisierungsprozesse in der Getränke- und Milchindustrie, durch Blanchieren in der Gemüse- und Obstverarbeitung oder durch Rösten von Kaffee.

2. Feuchtigkeit

In fast allen Unternehmen der Lebensmittelindustrie führt der Produktionsprozess zu einer überhöhten relativen Luftfeuchtigkeit und damit zur Kondensation. Das Risiko der Schimmelbildung nimmt zu und ist aus hygienischer Sicht absolut inakzeptabel. Darüber hinaus wird die Produktqualität in einer Reihe von Unternehmen direkt von der Luftfeuchtigkeit beeinflusst.

3. Zugluft

Überdruck, direkte Maschinenabsaugung oder Luftverschiebung aus wärmeren Abteilungen in kühlere Räume erzeugen Zugluft und schaffen unangenehme Arbeitsbedingungen.

4. Luftqualität

Die Luftqualität ist von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich. So haben beispielsweise die Mehl- und Futtermittelindustrie, die Süßwarenindustrie, Brot- und Konditoreien sowie die Tee- und Kaffeeindustrie einen hohen Staubanteil und können aggressive Dämpfe oder fettige Luft.

Die Lösung: Unser ganzheitlicher Klima-Ansatz

Colt bietet für jedes Klimaproblem in der Lebensmittelindustrie ein geeignetes Konzept, bei dem wir die Probleme ganzheitlich angehen und eine maßgeschneiderte Lösung vorschlagen.

Die Klimasysteme, die Colt in diesem Bereich anwendet, sind durch Folgendes gekennzeichnet:

  • hygienische Beschichtungen / Edelstahlkanäle
  • eine einfache Art der Reinigung
  • kundenspezifische Filtration
  • hoher Wirkungsgrad und geringer Energieverbrauch

Colt arbeitet mit einem integrierten Ansatz. In einer ersten Phase führen wir eine Untersuchung vor Ort durch und analysieren das Problem. Anschließend entwickeln wir ein spezifisches Konzept für Ihr Unternehmen und beraten Sie ergebnissicher. Schließlich liegen die Produktion und Installation sowie der Service und die Wartung der technischen Anlagen in unseren eigenen Händen.

Verwendung von Cookies

Wir verwenden erforderliche Cookies, damit unsere Website funktioniert (z. B. um Ihre Session zu verwalten). Wir möchten auch einige nicht erforderliche Cookies (einschließlich Cookies von Drittanbietern) verwenden, um die Website zu verbessern.

Impressum | Datenschutz

Erforderliche Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität unserer Website, z. B. Sicherheit, Netzwerkverwaltung und Barrierefreiheit. Sie können diese deaktivieren, indem Sie Ihre Browsereinstellungen ändern. Dies kann sich jedoch auf die Funktionsweise der Website auswirken.

Wir verwenden Analyse-Cookies, damit wir die Anzahl der Besucher auf verschiedenen Teilen der Website verfolgen und nachvollziehen können, wie unsere Website verwendet wird. Weitere Informationen zur Funktionsweise dieser Cookies finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.