Iconic Awards 2015 - SolarLeaf als Winner ausgezeichnet

Jul 2015

Iconic Awards 2015 - SolarLeaf als Winner ausgezeichnet

Die Iconic Awards 2015

Das SolarLeaf wurde bei den Iconic Awards 2015 als Winner ausgezeichnet

Mit ihrer ganzheitlichen Betrachtung des Gestaltungsprozesses begründen die ICONIC AWARDS eine neue Dimension der Architekturauszeichnung.

Eingeladen sind Architekten, Innenarchitekten, Ingenieure, Fachplaner, Agenturen und Designbüros, Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie Hersteller und Gewerke aus den Bereichen Materialien, Gebäudetechnologie, Beschläge, Sanitär etc. - denn ikonische Bauten sind immer das Ergebnis eines ausgewogenen Zusammenspiels der verschiedenen Teildisziplinen.

Als eines der weltweit wichtigsten Kompetenzzentren für Design agiert der Rat für Formgebung an der Schnittstelle zwischen Gestaltern und Bauwirtschaft. Die Auszeichnungen des Rat für Formgebung ehren als unabhängige Gütesiegel relevante zeitgenössische Entwicklungen sowie besondere gestalterische Leistungen und genießen international ein hohes Renommee.

Über die Vergabe der ICONIC AWARDS entscheidet eine unabhängige und sachverständige Jury. Diese setzt sich zusammen aus Vertretern der Bereiche Architektur, Innenarchitektur, Design und Markenkommunikation.

Das SolarLeaf ist ein dynamisches Fassadensystem zur Erzeugung von erneuerbarer Energie aus Algen-Biomasse und solarer Wärme
Das SolarLeaf ist ein dynamisches Fassadensystem zur Erzeugung von erneuerbarer Energie aus Algen-Biomasse und solarer Wärme
In vertikalen Sonnenkonversionslamellen aus Glas, die mit einem wässrigem Nährmedium gefüllt sind, entsteht an der Gebäudehülle aus CO2 und Sonnenlicht Algen-Biomasse
In vertikalen Sonnenkonversionslamellen aus Glas, die mit einem wässrigem Nährmedium gefüllt sind, entsteht an der Gebäudehülle aus CO2 und Sonnenlicht Algen-Biomasse

Das SolarLeaf

Das SolarLeaf ist ein dynamisches Fassadensystem zur Erzeugung von erneuerbarer Energie aus Algen-Biomasse und solarer Wärme. In vertikalen Sonnenkonversionslamellen aus Glas, die mit einem wässrigem Nährmedium gefüllt sind, entsteht an der Gebäudehülle aus CO2 und Sonnenlicht Algen-Biomasse; gleichzeitig wird ein solarthermischer Effekt erzielt, da die Sonnenstrahlung das wässrige Medium erwärmt. Beide Energieträger werden über ein Kreislaufsystem in die Technikzentrale des Gebäudes geleitet und dort über einen Wärmetauscher bzw. einen Algenabscheider entnommen. Das Temperaturniveau wird über eine angeschlossene Wärmepumpe gesteuert. Die Wärme kann für die Warmwasseraufbereitung und Raumheizung über Radiatoren bzw. Luftheizung, direkt am Gebäude genutzt werden. Überschüssige Wärme kann geothermisch z.B. über Erdsonden unter dem Gebäude gespeichert werden. Mit der Biomasse erhält man einen wertvollen Rohstoff mit hohem Brennwert, der neben der energetischen Nutzung industriell veredelt und vielfältig genutzt werden kann.

Die Bioreaktorfassade erreicht bei der Produktion von Biomasse eine EKE (Energiekonversionseffizienz) von 5-10% und bei Wärmeproduktion eine EKE von 21%, während Photovoltaik bei etwa 12-15% und Solarthermie bei 60-65% liegen. Im Leistungsvergleich ist die Bioreaktorfassade bereits konkurrenzfähig. Darüber hinaus wird in der Bioreaktorfassade equivalent zum Biomasseaufbau CO2 aus einer Rauchgasquelle gebunden. Die Bioreaktorfassade verringert damit die CO2-Emission und verbessert so die CO2-Bilanz.

Das SolarLeaf ist ein Gemeinschaftsprodukt der Firmen Arup Deutschland, SSC Strategic Science Consult GmbH und Colt International. SPLITTERWERK sind die Architekten für das weltweit erste Gebäude, das BIQ, an dessen Fassade das SolarLeaf realisiert wurde.

Stimmen zum Preis

„Wir fühlen uns geehrt, mit dem SolarLeaf bei den Iconic Awards zu den Gewinnern zu zählen. Das Algenhaus zeigt, wie sich Technik und Design verbinden lassen.“

Lukas Verlage, Geschäftsführer, Colt International GmbH

„Die SolarLeaf-Fassade zeigt das außerordentliche Innovationspotential der Gebäudehülle als zentrale Schnittstelle zwischen den Bewohnern und der „Smart City“. Die enge und interdisziplinäre Zusammenarbeit von Designern, Fachingenieuren und der Industrie hat dieses Projektes ermöglicht.“

Jan Wurm, Associate Director, Research Leader Europe, Arup

Die Preisverleihung

Die offizielle Preisverleihung findet in der Pinakothek der Moderne anlässlich der Messe Expo Real im Oktober 2015 in München statt.

Link zum Iconic Award 2015

http://www.iconic-architecture.com/iconic-directory/iconicdirectory/show/Project//solarleaf.html

Zurück

© 2017 Colt International Licensing Limited
Diese Webseite benutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen …