Kanalisierung von Brandrauch und Brandgasen - vorbeugender Brandschutz von Colt

Vorhänge, die Qualm und Flammen bändigen: Rauchschürzen und Feuerschutzvorhänge für Düsseldorf Arcaden

Automatische Rauchschürzensysteme aus Glasfasergewebe gehören zu den wirksamsten Sicherheitssystemen für den Brandfall in geschlossenen Gebäuden. In Düsseldorf, wo man seit dem verheerenden Flughafenbrand 1996 höchsten Wert auf optimalen Brandschutz legt, kommen sie in den beliebten Bilker Arcaden zum Einsatz. Colt International installierte hier sowohl Rauchschürzen als auch Feuerschutzvorhänge.

Rauchschürzen und Feuerschutzvorhänge für ‚Düsseldorf Arcaden’ Vorbeugender Brandschutz rettet Leben in den Düsseldorf Arcaden Colt International installierte rund um alle Rolltreppenschächte automatische Rauchschürzenanlagen Alle Rolltreppenschächte durch Rauchschürzenanlagen umschlossen

Vorbeugender Brandschutz rettet Leben

Die schrecklichen Bilder vom Flughafenbrand im Jahr 1996 werden die Menschen in Düsseldorf niemals vergessen. 15 Menschen starben damals, 88 wurden zum Teil schwer verletzt. Die meisten Opfer erstickten in den teils giftigen Rauchgasen. Dass eben diese Gase, aber auch der beißende Brandrauch - und nicht die Flammen – generell die tödlichen Gefahrenquellen im Falle eines Brandes sind, das wissen nicht nur Brandschutzexperten. Deshalb legten die Architekten RKW (Rhode Kellermann und Wawrowsky) und die Projektentwickler mfi (management für immobilien AG) beim Bau der Düsseldorf Arcaden höchstes Augenmerk auf ein schlüssiges Brandschutzkonzept.

Das Einkaufs- und Erlebniszentrum, das im September 2008 eröffnet wurde, steht im Düsseldorfer In-Stadtteil Unterbilk. Hier, an der Schnittstelle der dicht besiedelten Stadtteile Bilk, Unterbilk und Friedrichstadt, ist man nur rund einen Kilometer von der Düsseldorfer Prachtstraße, der Königsallee entfernt.

Auf dem rund 20.000 Quadratmeter großen Areal des ehemaligen Bilker Güterbahnhofs bieten in den Düsseldorf Arcaden – oder auch Bilker Arcaden, wie die Düsseldorfer sie nennen - mehr als 120 Geschäfte vorwiegend Markenkleidung an. Neben einer Vielzahl kleiner und mittlerer Fachgeschäfte befinden sich hier ein Frischemarkt und ein Lebensmitteldiscounter, ein Fachmarkt für Unterhaltungselektronik sowie Dienstleistung und Gastronomie. In dem Gebäudekomplex sind zudem ein Stadtteilzentrum inklusive Bürgersaal und ein Hallenbad sowie Wohnungen untergebracht. Die Tiefgarage bietet rund 850 Pkw-Stellplätze.

Realisierung von Brandschutzmaßnahmen

Durch die ausgefahrenen Rauchschürzen werden nun Qualm und gefährliche Verbrennungsgase kanalisiert und gelenkt.
Durch die ausgefahrenen Rauchschürzen werden nun Qualm und
gefährliche Verbrennungsgase kanalisiert und gelenkt.

Zur Realisierung maßgeblicher Brandschutzmaßnahmen entschieden sich RKW und mfi für die Zusammenarbeit mit Colt International, denn das Unternehmen ist ein erfahrener Partner und schon seit den 50er Jahren Vordenker und Schrittmachen in Sachen Brandschutz. In den Düsseldorf Arcaden installierte Colt International rund um alle Rolltreppenschächte automatische Rauchschürzenanlagen. Zusätzlich wurde das Atrium durch eine Reihe Schürzen der Länge nach geteilt. Insgesamt wurden 700 laufende Meter Schürzen verbaut. In der Tiefgarage wurden Feuerschutzvorhänge installiert.

Effektiver Brandschutz ist vor allem eine Frage des Timings

Die Zeit spielt eine wesentliche Rolle im vorbeugenden Brandschutz. Wird ein Brand rechtzeitig bemerkt, so kann ein Notfallszenario in Gang gesetzt werden, das Menschenleben retten und Sachwerte bewahren hilft. Eine wichtige Voraussetzung dafür, dass ein solches Notfallszenario in der Praxis auch wirklich greift, sind verlässliche und effektive technische Anlagen, die genau auf das jeweilige Gebäude und seine Nutzung zugeschnitten sind.

Sperre gegen Qualm und Rauchgase

Die Funktionsweise von automatischen Rauschschürzen, wie sie in den Düsseldorf Arcaden installiert wurden (Typ Colt SmokeMaster SM-5), ist ebenso einfach wie wirkungsvoll: Sie sind nichts anderes als eine ununterbrochene Rauchsperre. „Im Ruhezustand“ liegen sie aufgewickelt auf Stahlrohren und sind für Bewohner, Nutzer und Besucher eines Gebäudes fast unsichtbar. Im Brandfall oder im Fall eines Stromausfalls rollen sich die Schürzen automatisch ab. Dies geschieht mit Hilfe von elektrischen Motoren, die im Innern der Rollarme (Durchmesser ca. 70mm) untergebracht sind. Die Rauchschürzen bewegen sich mit kontrollierter Geschwindigkeit (0,15m/s) in die „Arbeitsposition“. Die Abrolltiefe beträgt maximal sechs Meter. Ein Gewichtsprofil am unteren Ende der Schürze verbindet die Einzeltücher miteinander, stabilisiert sie im abgerollten Zustand und trägt zur Reduzierung der Auslenkung bei. Ausgefahren hängen die Einzelelemente somit sehr dicht aneinander. Die Schnittstellen erlauben selbst an Systemecken nur geringste Leckagen. 

Durch die ausgefahrenen Rauchschürzen werden nun Qualm und gefährliche Verbrennungsgase kanalisiert und gelenkt, sie können sich nicht mehr unkontrolliert ausbreiten. In den Düsseldorf Arcaden wurden alle offenen Rolltreppenschächte durch Rauchschürzenanlagen umschlossen. Zusätzlich wurde das Atrium durch eine Reihe Schürzen der Länge nach geteilt. Insgesamt wurden 700 laufende Meter Schürzen verbaut.

Raucharme Schichten bieten Fluchtwege

Im zusammen gerollten Zustand kann man die lebensrettenden Rauchschürzenanlagen fast nicht sehen.
Im zusammen gerollten Zustand kann man die lebensrettenden
Rauchschürzenanlagen fast nicht sehen.

Der wichtigste Effekt, der mit der Kanalisierung von Qualm und Rauchgasen verbunden ist, ist der Zeitgewinn. Im Fall eines Brandes sammelt sich nämlich nunmehr eine Rauchschicht unter der Decke, im unteren Bereich entsteht dadurch eine raucharme Schicht von mindestens zweieinhalb Meter Höhe. Hier können sich Menschen aufhalten oder auch gefahrlos das Gebäude verlassen. Die Feuerwehr kann im Gegenzug gefahrlos in das Gebäude hinein, den Brandherd finden und diesen gezielt bekämpfen. Nach Möglichkeit wird zusätzlich durch geeignete Systeme frische Luft in die raucharmen Schichten eingelassen – entweder gibt es natürliche Zuluftöffnungen oder es werden mechanische Zuluftanlagen installiert.

Im zusammen gerollten Zustand kann man die lebensrettenden Rauchschürzenanlagen fast nicht sehen. Sie fügen sich optisch perfekt in die Zwischendecken des Einkaufszentrums ein. Gefederte Abschlussleisten aus stranggepreßtem Aluminium sorgen – im Unterschied zu handelsüblichen starren Triangelabschlüssen - für einen sauberen Abschluss im gesamten Verlauf der Zwischendecken. 

Das Rauchschürzentuch ist aus Glasfasergewebe in Satin-Bindung (4 mm stark) mit spezieller, reflektierender Beschichtung aus fein gemahlenem Aluminiumpolymer. Dieses Material entspricht der Temperatur-/Zeitklassierung D30, das heißt, die Rauchschürzen halten über einen Zeitraum von 30 Minuten eine Temperatur von 600 Grad aus, ohne in Brand zu geraten.

Nutzenmerkmale SmokeMaster im Überblick

  • Einbau in Zwischendecken, Gehäusehöhe 150mm
  • nahezu unsichtbarer unterer Abschluss in der Ruheposition
  • Fluchtwegöffnungen auch bei Vollflächenabschottung mit zeitversetztem Schließen
  • keine mechanische Belastung auf das Tuchgewebe durch Einzellagerung der Rollarme
  • keine sichtbaren Befestigungen an der Unterseite
  • geringe Leckagen auch bei Systemecken
  • vielfältige Steuerungsmöglichkeiten
  • geringe Montagezeit, geringer Verkabelungsaufwand
  • Unterspannungsversorgung 230 Volt

Colt-Rauchschürzen vom Typ SmokeMaster gibt es in drei Versionen: Als Einzelrauchschürze und als Mehrfachschürze entweder mit einander überlappenden Schürzen oder mit nebeneinander angeordneten Schürzen. Die Mehrfachsysteme eignen sich für besonders geringe Einbauhöhen oder -breiten.

Vorhänge gegen Funken und Flammen in der Tiefgarage

In der Tiefgarage der Düsseldorf Arcaden sollten für den Fall eines Brandes nicht nur Rauch und Verbrennungsgase, sondern auch Funken und Flammen gebändigt werden. Weil Tiefgaragen „gefangene Räume“ sind, ist Brandschutz durch natürliche Rauchabzugsysteme hier nur eingeschränkt möglich. Ein hohes Maß an Sicherheit garantieren hingegen raumabschließende Feuerschutzvorhänge. Mit ihnen lässt sich ein Feuer für eine gewisse Zeitspanne „einsperren“ (Klassifikation E 30 nach DIN EN 1634-1 sowie Dauerfunktionsprüfung nach DIN 4102-18). Colt International unterteilte die Garagenfläche der Düsseldorf Arcaden in Anlehnung an den Fluchtwegeplan in einzelne Raum-Kompartments und installierte ca. 100 laufende Meter Feuerschutzvorhänge. Die Vorhänge bestehen aus Glas-Filament-Gewebe mit innen liegendem Edelstahldraht und sind an der Oberfläche PU-beschichtet. Sie lagern in Gehäusen aus verzinktem Stahlblech. Werden sie ausgelöst, so rollen sie mit einer Geschwindigkeit von 12 cm/s ab. Eine Akkuversorgung garantiert die einwandfreie Funktion auch bei Netzausfall über rund vier Stunden. Der Antrieb erfolgt über einen 24V DC Spezial-Rohrmotor. Um auf Nummer Sicher zu gehen, wurde rund eine Woche vor der offiziellen Eröffnung der Düsseldorf Arcaden ein Live-Brandtest durchgeführt. Alle Materialien und Systeme entsprachen in vollem Umfang den Erwartungen der Planer.

Projektdetails
© 2017 Colt International Licensing Limited
Diese Webseite benutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen …