Colt ist Gewinner des "Großen des Mittelstandes."

Colt Deutschland ist einer der diesjährigen Gewinner des "Großen des Mittelstandes.", einem der renommiertesten Wirtschaftspreise in Deutschland. Der seit 1994 jährlich ausgelobte Award wird verliehen, um Unternehmen auszuzeichnen, die den größten wirtschaftlichen und sozialen Nutzen für das Land erbringen. Dabei können Unternehmen sich nicht selbst nominieren und nehmen zunächst an einem der 12 regionalen Wettbewerbe teil, bevor sie es in die nationale Endrunde schaffen. Colt, als 2018er Finalist, ist im Jahr 2020 eines von 414 nominierten Unternehmen im Bundesland Nordrhein-Westfahlen, von denen es nur 76 auf die Juryliste schafften. In ganz Deutschland wurden in 2020 insgesamt 4.970 nominiert.

Für Colt hat es vier Jahre gedauert, um den Gipfel zu erreichen und zu den Top-Unternehmen unter den rund 5.000 Unternehmen zu gehören, die jedes Jahr an den Auszeichnungen teilnehmen. Die ersten Erfahrungen in diesem Wettbewerb sammelte Colt Germany 2017. Bereits im zweiten Jahr wurde Colt einer der fünf Finalisten von den 423 nominierten Unternehmen aus der Region Nordrhein-Westfalen war. In diesem Jahr gelang Colt der Sprung auf das Podest als einer von nur vier Preisträgern.

Nominiert wurde Colt seit 2017 vom Mitglied des Bundestages und ehemaligen Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Frau Dr. Barbara Hendricks, die in zur Preisverleihung in Düsseldorf die Begrüßungsrede hielt.

Die Auszeichnungsgala der Oskar-Patzelt-Stiftung im Rahmen des 26. Wettbewerbes um den „Großen Preis des Mittelstandes 2020“ für die Wettbewerbsregionen Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz/Saarland,  Schleswig-Holstein/Hamburg,  Niedersachsen/ Bremen sowie die Wettbewerbsregionen Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern erlebten am Samstag, 26. September 2020, fast  400 Unternehmerinnen und Unternehmer im Düsseldorfer Hotel Maritim in Anwesenheit zahlreich geladener Gäste.

Kein anderer Wirtschaftswettbewerb in Deutschland erreicht eine solch große und nun schon länger als ein Vierteljahrhundert anhaltende Resonanz wie der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 ausgelobte Wettbewerb. Dabei ist der Preis nicht dotiert. Es geht für die Unternehmen einzig und allein um Ehre, öffentliche Anerkennung und Bestätigung ihrer Leistungen, ohne finanzielle Anreize.

Zurück