Lamellenlüfter iECO - System für Lüftung und Brandlüftung

Der nach EN 12101-2 zertifizierte iECO ist ein natürliches Lamellenlüftungssystem für den Rauch- und Wärmeabzug (RWA) und kann zusätzlich als Tageslichtsystem genutzt werden. Auch wegen der Durchsturzsicherheit ist das Lamellenlüftungssystem als intelligente Alternative zur Lichtkuppel zu sehen. Für die automatische Brandlüftung, die tägliche Lüftung und das Tageslicht wird der iECO Lamellenlüfter bevorzugt in industriellen, gewerblichen und kommunalen Gebäude eingesetzt.

Natürliches Brandlüftungs- und Lüftungssystem iECO

Natürliche Brandlüftungs- und Lüftungssysteme (NRWG) ermöglichen eine einfache natürliche Lüftung, dienen als Brandlüfter im Ernstfall und ermöglichen eine optimale Tageslichtnutzung. Schneebedeckte Lichtkuppeln haben schon häufig zu schweren Unfällen geführt. Die Durchsturzsicherheit der Lüftungsjalousien von Colt macht den iECO Lamellenlüfter zur sicheren Alternative gegenüber der Lichtkuppel. Aufgrund der zahlreichen zertifizierten Steuerungsvarianten können Lichtkuppeln mühelos gegen den iECO Lamellenlüfter getauscht werden.

Wirkungsweise des Brandlüftungs- und Lüftungssystem

Das Rauch- und Wärmeabzugsgerät iECO nutzt, durch natürliche Temperaturunterschiede, die entstehenden Druckdifferenzen (Thermik) im Gebäude für die Lüftung, den Brandlüftung und den Rauchabzug.

Bei witterungsabhängiger täglicher Lüftung werden die Lamellen bei Regen, per Regensensoren-Steuerung, automatisch geschlossen.

Thermische Auslösung des Lamellenlüfters

Standardmäßig ist der Lamellenlüfter iECO mit einer thermischen Auslösung ausgerüstet. Diese öffnet das Gerät im Brandfall bei einer definierten Temperatur von 68 °C, 72 °C, 93 °C,141 °C oder 182 °C.

Mehrere Platten-Varianten

Die Lamellen des iECO lassen sich mit mehreren Platten-Varianten ausstatten, je nach Einsatz der Lüfter und Anspruch. Alle PC-Platten sind beidseitig UV-beschichtet. Das bietet effektiven Schutz gegen Vergilben auch bei geöffneten Lamellen. Die Standardvariante wiegt 2.800 gr/m², sie ist sowohl in klarer als auch in opaler Ausführung verfügbar. Die Variante comfort light bietet zusätzlich besonderen Hitzeschutz (Solarfaktor/G-Wert = 40 Prozent) bei einer Lichtdurchlässigkeit von 43 Prozent. Verlässlichen Schutz vor ungünstigen Witterungseinflüssen bietet die PC-Platte Variante H5 (Hagelwiderstandsklasse H5) mit einem Gewicht von 3.200 gr/m².

Es stehen für den iECO zwei Lamellenausführungen zur Verfügung:

  • A2I Isolierte, doppelschalige Aluminiumlamelle
  • P*16 16mm starke Polycarbonatplatte

Alle Polycarbonatplatten sind beidseitig UV-beschichtet. Das bietet effektiven Schutz gegen Vergilben, auch im geöffneten Zustand. Der Vorteil vom iECO ist ein U-Wert von bis zu 1.6 W/m²K (abhängig von der Ausführung).

Der iECO wird mit folgenden Steuerungsvarianten angeboten:

  • Stellmotor
  • Federrücklaufmotor
  • Klappenantrieb
  • Pneumatikzylinder
  • Handbedienung

Key Features

Hagelwiderstand
Klasse H5

Optimierter U-Wert
von bis zu 1,6 W/m²K
(in der entsprechenden Ausführung)

Isoliertes Gehäuse
mit XPS Hartschaumplatte

Günstige Betriebs- und Anschaffungskosten

Getestet und zertifiziert gemäß
EN 12101-2

5 PC-Plattentypen
Standard und Hagelschutz jeweils in klarer oder opaler Ausführung, sowie die Comfort Light Variante für den zusätzlichen besonderen Hitzeschutz. Weitere Farbvarianten auf Anfrage möglich

Umfassende Variationen
durch eine Vielzahl von möglichen Größen und Lamellenausführungen sowie Motor- und Zylindervarianten

Volumenstarke und energiefreie Lüftung

Ist nach GS-Bau-18 im geschlossenem sowie geöffnetem Zustand als dauerhaft
durchsturzsicher geprüft

Systemmerkmale
  • Cv Wert: 0,64 bis 0,67
  • U-Wert: bis 1,6 W/m²K
  • Schneelast: 5700 N/m² (E-Motor)
  • Schneelast: 1500 N/m² (Pneum. Zylinder)
  • Windlast: bis zu WL 1500
  • Umgebungstemperatur: T (00) / T (-15)
  • Wärmebeständigkeit: B300 E
© 2017 Colt International Licensing Ltd.