Das Prinzip des Rauch- und Wärmeabzugs

Aufeinander abgestimmtes Brandschutzkonzept

Brandschutz hat viele Gesichter. Darum bedarf es einer individuellen Situationsanalyse als Entwurfsgrundlage für eine zielgerichtete Problemlösung. Nur ein kombiniertes, fein aufeinander abgestimmtes Brandschutzkonzept kann verhindern, dass aus einem kleinen Schadenfeuer ein Großbrand wird. Das Colt-Brandschutzkonzept gewährleistet ein Maximum an Effizienz und erzielt einen bemerkenswerten Synergieeffekt.

Das Prinzip des Rauch- und Wärmeabzugs
Das Prinzip des Rauch- und Wärmeabzugs
  • Natürliche Entrauchung / NRA

    Die sich aufbauende Rauchschicht wird über natürliche Rauch- und Wärmeabzugsanlagen aus dem Gebäude abgeführt. Neben dem vorbeugenden Brandschutz dienen die Anlagen der täglichen Lüftung.

    Mehr zur natürliche Entrauchung / NRA

  • Zuluft

    Werden Rauch und Gase abgeführt, muss ausreichend Zuluft nachströmen können. Zuluftflächen im unteren Bereich einer Außenwand sind immer erforderlich.

    Mehr zur Zuluft

  • Rauchschürzen

    Sie sorgen für die Bildung eines Rauchabschnittes oder die Kanalisierung von Rauch, unterstützen also das Rauch- und Wärmeabzugssystem in seiner Funktion.

    Mehr zu den Rauchschürzen

  • Maschinelle Entrauchung / MRA

    Immer dann, wenn keine natürlichen Rauch- und Wärmeabzugssysteme in ein Gebäude integriert werden können – z.B. bei mehrgeschossigen Bauten, bei Kellerräumen, innenliegenden Gebäudeteilen – oder wenn es sich um niederenergetische Brände mit hoher Rauchfreisetzung handelt, können maschinelle RWA-Anlagen installiert und eingesetzt werden.

    Mehr zur maschinellen Entrauchung / MRA

© 2017 Colt International Licensing Limited