Zuluft - RWA-Optimierende natürliche Zuluftsysteme

Zuluft - RWA-Optimierende natürliche Zuluftsysteme

Aufeinander abgestimmtes Brandschutzkonzept

Kein Rauch- und Wärmeabzugssystem ohne Zuluft. Und das aus einem einleuchtenden physikalischen Prinzip: Fließt in einem Gebäude im Brandfall durch RWA im Dachbereich ein bestimmtes Energievolumen ab, muss es unterhalb der geplanten Rauchschicht in Form von Frischluft dem Raum wieder zugeführt werden. Andernfalls kommt es zu einem inakzeptablen Unterdruck, der die RWA-Funktion zunichte machen kann.

Effektive Brandbekämpfung

Als Zulufteinheiten gelten, gleichzeitig mit den Abluftsystemen öffnende, in die Seitenwände installierte Belüftungssysteme oder Tore und Fenster. Bei niedrigeren Schutzzielen oder falls es laut Brandschutzkonzept ausreichend ist, gelten auch Tore, Türen und Fenster als Zulufteinheiten, wenn sie zerstörungsfrei von außen geöffnet werden können.

Im Brandfall sind ausreichende Zuluftflächen im unteren Teil einer Außenwand immer erforderlich. Diese bodennahen Lufteintrittsöffnungen sollen an mindestens zwei Gebäudeseiten angeordnet und gleichmäßig verteilt sein. Luftzuführung ist für die effektive Brandbekämpfung unabdingbar.

Natürliche Rauchabzugsanlagen

Die sich aufbauende Rauchschicht wird über natürliche Rauch- und Wärmeabzugsanlagen aus dem Gebäude abgeführt. Neben dem vorbeugenden Brandschutz dienen die Anlagen der täglichen Lüftung.

Maschinelle Rauchabzugsanlagen

Immer dann, wenn keine natürlichen Rauch- und Wärmeabzugssysteme in ein Gebäude integriert werden können – z.B. bei mehrgeschossigen Bauten, bei Kellerräumen, innenliegenden Gebäudeteilen – oder wenn es sich um niederenergetische Brände mit hoher Rauchfreisetzung handelt, können maschinelle RWA-Anlagen installiert und eingesetzt werden.

Rauchschürzen

Sie sorgen für die Bildung eines Rauchabschnittes oder die Kanalisierung von Rauch, unterstützen also das Rauch- und Wärmeabzugssystem in seiner Funktion.

Zuluft

Werden Rauch und Gase abgeführt, muss ausreichend Zuluft nachströmen können. Zuluftflächen im unteren Bereich einer Außenwand sind immer erforderlich.

DIN 18232 und
DIN EN 12101

Die DIN 18232-2 gilt bei Bränden in Gebäuden als die allgemein anerkannte Regel der Technik für die Aufgabe der Rauch- und Wärmefreihaltung von Räumen.

Produkte

Colt Brandschutz Produkte - baulicher Brandschutz durch RWA Fenster, maschinelle Entrauchung und Brandlüftung

Verwendung von Cookies

Wir verwenden erforderliche Cookies, damit unsere Website funktioniert (z. B. um Ihre Session zu verwalten). Wir möchten auch einige nicht erforderliche Cookies (einschließlich Cookies von Drittanbietern) verwenden, um die Website zu verbessern.

Impressum | Datenschutz

Erforderliche Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität unserer Website, z. B. Sicherheit, Netzwerkverwaltung und Barrierefreiheit. Sie können diese deaktivieren, indem Sie Ihre Browsereinstellungen ändern. Dies kann sich jedoch auf die Funktionsweise der Website auswirken.

Wir verwenden Analyse-Cookies, damit wir die Anzahl der Besucher auf verschiedenen Teilen der Website verfolgen und nachvollziehen können, wie unsere Website verwendet wird. Weitere Informationen zur Funktionsweise dieser Cookies finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.