Colt RWA Rauchabzug / MRA-Systeme: maschinelle Rauchabzugsanlagen und mechanische Lüftung

Die maschinellen Colt RWA Systeme saugen im Einsatz als RWA Rauchabzug durch mechanische Lüftung und Entlüftung im Ernstfall pro Einheit bis zu 6 kbm/sec Rauch und Brandgase aus dem Gebäude.

Maschinelle Rauchabzugsanlagen für den Rauch- und Wärmeabzug (MRA)

Wenn keine natürlichen RWA Systeme (NRA) installiert werden können - bei mehrgeschossigen Gebäuden, Kellerräumen oder anderen innenliegenden Bereichen - sind maschinelle Rauchabzugsanlagen für den Rauch- und Wärmeabzug und mechanische Lüftung eine probate Sicherheitsmaßnahme. Im Normalbetrieb dienen die Colt MRA Anlagen zur mechanischen Lüftung und Entlüftung, im Brandfall werden sie maschinelle Rauchabzugsanlagen.

Der Maschinelle Rauchabzug hat, gegenüber dem Natürlichen, den Vorteil, dass unabhängig der gerade herrschenden Brandlast nach der Aktivierung der volle Volumenstrom zur Absaugung der Brand- und Rauchgase vorhanden ist und zur Verfügung steht.

Dies bedeutet daher Folgendes:

  • Volumenstarke Entrauchung bereits in der Brandanfangsphase, also in der Flucht- und Evakuierungsphase sowie,
  • hohe Wirksamkeit auch bei Schwelbränden und Bränden in großflächigen oder hohen Gebäudeteilen mit geringen Brandlasten.

Die optimalen Anwendungsbereiche von Maschinellen Rauchabzugsanlagen (MRA) liegen bei folgenden Gebäudetypen:

  • Ein- und mehrgeschossige Gebäude,
  • Untergeschosse und innenliegende Räumlichkeiten ohne direkte Außenwände,
  • Baulich zusammenhängende Räumlichkeiten, wie zum Beispiel Verkaufsflächen über mehrere Stockwerke.

Rauchabzug durch mechanische Lüftung

Die maschinellen Colt RWA Systeme saugen im Einsatz als RWA Rauchabzug durch mechanische Lüftung und Entlüftung im Ernstfall pro Einheit bis zu 6 kbm/sec Rauch und Brandgase aus dem Gebäude. Sie erfüllen die EN 12101-3 Klasse F 400 (einschließlich F200 und F300) für RWA Rauchabzug mit einer Temperatur von 400° C und einer Mindestfunktionsdauer von 120 min.

Je nach Erfordernis installiert man maschinelle Rauchabzugsanlagen (MRA) zur mechanischen Lüftung auf dem Dach, in die Wand oder innerhalb eines Kanalsystems. Der Nutzeffekt ist ähnlich wie bei einem natürlichen RWA-System (Rauch- und Wärmeabzugsystem).

Unverzichtbare Voraussetzung für die zufriedenstellende Wirkungsweise von MRA-Systemen (maschinelle Rauchabzugsanlagen) ist das Vorhandensein von Zuluftöffnungen, wobei die Zuluftgeschwindigkeit nicht höher als 3 m/sec begrenzt ist. So funktioniert mechanische Lüftung und maschineller RWA Rauchabzug nach DIN 18232-5.

Verwendung von Cookies

Wir verwenden erforderliche Cookies, damit unsere Website funktioniert (z. B. um Ihre Session zu verwalten). Wir möchten auch einige nicht erforderliche Cookies (einschließlich Cookies von Drittanbietern) verwenden, um die Website zu verbessern.

Impressum | Datenschutz

Erforderliche Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität unserer Website, z. B. Sicherheit, Netzwerkverwaltung und Barrierefreiheit. Sie können diese deaktivieren, indem Sie Ihre Browsereinstellungen ändern. Dies kann sich jedoch auf die Funktionsweise der Website auswirken.

Wir verwenden Analyse-Cookies, damit wir die Anzahl der Besucher auf verschiedenen Teilen der Website verfolgen und nachvollziehen können, wie unsere Website verwendet wird. Weitere Informationen zur Funktionsweise dieser Cookies finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.