Wie funktioniert adiabatische Kühlung?

Die Verdunstungskühlung kennen Sie aus Ihrem Alltag: Wenn Sie über angefeuchtete Haut pusten, spüren Sie unmittelbar die Kühlung der Haut durch die Verdunstung.

Was ist adiabatische Kühlung?

Adiabate Verdunstungskühlung ist leistungsstark

Die Verdunstungskühlung kennen Sie aus Ihrem Alltag: Wenn Sie über angefeuchtete Haut pusten, spüren Sie unmittelbar die Kühlung der Haut durch die Verdunstung. Stärker ist der Kühleffekt wenn Sie beispielsweise ein nasses T-Shirt im Wind kalt am Körper spüren. Das T-Shirt ist in dem Fall der Träger für Wasser, das von der vorbei strömenden Luft verdunstet wird. Die Kühlung die Sie spüren ist die Verdunstungskühlung. Vereinfacht gesagt wird der vorbei strömenden Luft die enorme Wärmemenge entzogen, die zur Verdunstung des Wassers notwendig ist.

Verdunstung entzieht der Luft viel Wärme

Die Verdunstungskühlung ist eine sehr leistungsfähige Kühlart
Die Verdunstungskühlung ist eine sehr leistungsfähige Kühlart

Die Verdunstungskühlung ist eine sehr leistungsfähige Kühlart. Während der Luftstrom über das Wasser streicht, verdunstet Wasser in die Luft. Die zur Verdunstung notwendige Wärmeenergie wird dabei der Luft entzogen, die fühlbare Temperatur der Luft sinkt kontinuierlich. Bei der Klimatisierung mit dem CoolStream wird in einem zweiten Schritt nach der adiabaten Verdunstung die Wärme mit der Luft aus dem Gebäude abgeführt. Die Temperatur im Gebäude sinkt durch diese Wärmeabfuhr in gewünschter Weise.

Wie kühlt die Luft bei adiabatischer Kühlung ab?

Im CoolStream wird als Träger für das Wasser ein spezielles Material mit vielen kleinen Kanälen verwendet, durch die die warme und relativ trockene Außenluft optimal und ohne Kontakt zu Tropfen des Wasserverteilsystems hindurch strömt. Beim Durchströmen des nassen Trägermaterials wird die warme Luft durch den Entzug der Verdunstungswärme stark abgekühlt und kann so zur Klimatisierung eines Gebäudes genutzt werden. Die durchströmende Luft kann dabei in Europa bis zu 15 °C herunter gekühlt werden, im Mittleren Osten bis 20 °C.

Je heißer der Tag, desto höher die Kühlleistung

Herkömmliche Klimageräte haben ausgerechnet an den heißesten Tagen eine zu geringe Kühlleistung oder fallen sogar aus, da die Auslegung herkömmlicher Systeme auf extreme Wetterlagen sehr teuer wäre.

Beim CoolStream ist es anders: Je heißer und trockener die Außenluft ist, desto schneller verdunstet im CoolStream das Wasser. Je schneller das Wasser verdunstet, desto mehr Wärmeenergie wird der Luft durch die Verdunstungskühlung entzogen.

Die Kühlleistung des CoolStream steigt also auf natürlichem Weg genau dann, wenn Sie Kühlung am dringendsten brauchen. Das gilt sowohl im Hinblick auf die Jahreszeiten als auch für den Tagesverlauf. Die aus der herkömmlichen Klimatisierung mit Kompressoranlagen bekannten Ausfälle an den heißesten Tagen sind mit dem CoolStream kein Thema.

"Die durchströmende Luft kann dabei in Europa bis zu 15°C heruntergekühlt werden, im Mittleren Osten bis 20°C."

 

Vor der Verdunstungskühlung ist die Außenluft zunächst heiß und relativ trocken, die Luft hat einen hohen Anteil an rot dargestellter fühlbarer, sogenannter „sensibler Wärme“. Während der Luftstrom über das Wasser streicht, verdunstet Wasser in die Luft. Die zur Verdunstung notwendige Wärmeenergie wird dabei der Luft entzogen. Die fühlbare Temperatur der Luft sinkt kontinuierlich. Die von der Luft aufgenommene verdunstete Luftfeuchte wird auch als „latente Wärme“ bezeichnet. Da die Gesamtenergie des Luft-Wasserssystems bei diesem Austausch von sensibler gegen latente Wärme gleich bleibt, wird diese Art der Verdunstung nach dem griechischen Ausdruck für eine Zustandsänderung ohne direkte Wärmezu- oder Wärmeabfuhr auch als „adiabat“ bezeichnet.

Bei der Klimatisierung mit dem CoolStream wird in einem zweiten Schritt nach der adiabaten Verdunstung die latente Wärme mit der Luft aus dem Gebäude abgeführt. Die Temperatur im Gebäude sinkt durch diese Wärmeabfuhr in gewünschter Weise.

Im Colt CoolStream wird als Träger für das Wasser ein spezielles Material mit vielen kleinen Kanälen verwendet, durch die die warme und relativ trockene Außenluft optimal und ohne Kontakt zu Tropfen des Wasserverteilsystems hindurchströmt. Beim Durchströmen des nassen Trägermaterials wird die warme Luft durch den Entzug der Verdunstungswärme stark abgekühlt und kann so zur Klimatisierung eines Gebäudes genutzt werden.

Die durchströmende Luft kann dabei in Europa bis zu 15°C heruntergekühlt werden, im Mittleren Osten bis 20°C.
Die durchströmende Luft kann dabei in Europa bis zu 15°C heruntergekühlt werden, im Mittleren Osten bis 20°C.

Verwendung von Cookies

Wir verwenden erforderliche Cookies, damit unsere Website funktioniert (z. B. um Ihre Session zu verwalten). Wir möchten auch einige nicht erforderliche Cookies (einschließlich Cookies von Drittanbietern) verwenden, um die Website zu verbessern.

Impressum | Datenschutz

Erforderliche Cookies ermöglichen die Kernfunktionalität unserer Website, z. B. Sicherheit, Netzwerkverwaltung und Barrierefreiheit. Sie können diese deaktivieren, indem Sie Ihre Browsereinstellungen ändern. Dies kann sich jedoch auf die Funktionsweise der Website auswirken.

Wir verwenden Analyse-Cookies, damit wir die Anzahl der Besucher auf verschiedenen Teilen der Website verfolgen und nachvollziehen können, wie unsere Website verwendet wird. Weitere Informationen zur Funktionsweise dieser Cookies finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.