Zertifiziertes Lüftungs- und Brandlüftungssystem Airlite mit herausragendem U-Wert

Energieeffiziente Lüftung und Brandlüftung

Lüftungs- und Brandlüftungssystem Airlite
Das nach der EN 12101-2 zertifizierte Lüftungs- und
Brandlüftungssystem Airlite

Das Colt Brandlüftungssystem Airlite ist ein Lamellenlüfter für den automatischen Rauch- und Wärmeabzug, neben seiner Brandlüftungsfunktion dient er der natürlichen Lüftung sowie dem Tageslichteintritt. Der Airlite ist durch sein anspruchsvolles Design und seine energieeffiziente Bauweise nicht nur für industrielle, sondern auch für kommunale und gewerbliche Einsatzbereiche geeignet.

Vorteile des Lamellenlüfters Airlite

Das Brandlüftungssystem weist im Vergleich zu marktüblichen Systemen deutlich geringere Wärme- und Luftleckageverluste nach – das macht den Airlite besonders - energieeffizient. Darüber hinaus verfügt der Lamellenlüfter über eine hervorragende Schalldämmung. Wenige bewegliche Teile mit minimalem Verschleiß, machen den Airlite besonders robust und langlebig. Er lässt sich zwischen einer horizontalen bis vertikalen Position beliebig montieren, durch transparente Lamellen-Module eignet sich der Airlite hervorragend zur Tageslichtnutzung.

Lamellenlüfter Airlite – Schallgedämmt, Dicht und Energiesparend

Der Lamellenlüfter Airlite ist die nachhaltige Antwort von Colt auf die stetig steigenden Anforderungen, wie z.B. der Energieeinsparverordnung (EnEV), an die energetische Performance von industriellen, kommerziellen und öffentlichen Gebäuden.

Ausführung und Abmessungen

Der Airlite wird in isolierter Ausführung angeboten und ist in Abmessungen von bis zu 2000 mm Breite und 3600 mm Länge erhältlich. Der Lamellentyp ist mit PC-Hohlkammerplatten in klar, opal und lichtundurchlässig frei wählbar, die Paneeldicke beträgt dabei 16 Millimeter. Doppelte, witterungs- und alterungsbeständige Dichtungen zwischen allen beweglichen Teilen ermöglichen eine erhebliche Reduzierung der Luftleckagen und Wärmeverluste und bieten Regendichtheit im geschlossenen Zustand. Der Airlite kann bei Einsatz als RWA-Einheit mit einer integrierten beweglichen Windleitwand eingesetzt werden.

Wirkungsweise und Steuerung des Lamellenlüfters

Das System nutzt die thermische Belastung innerhalb eines Gebäudes in Abhängigkeit von Druck- oder Temperaturdifferenz zur natürlichen Lüftung und Brandlüftung. Durch Regen- und Windsensoren können die Lamellen witterungsbedingt automatisch geschlossen werden. Je nach Ausführung werden die Lamellen pneumatisch oder elektromotorisch gesteuert. Im Brandfall öffnet das Gerät automatisch bei einer vordefinierten Temperatur von 68 °C oder 93 °C über ein Thermo-Vorrang-Ventil. Die Brandschutzfunktion hat regelungstechnisch Vorrang.

Spezifikation

Abhängig von Ausführung und Größe wurde der Airlite für Schneelasten von bis zu 4.500N/m² und Windsoglasten von bis zu 12.500N/m² getestet. Das System erfüllt alle Anforderungen der gängigen Normen, insbesondere die der EN 12101-2.

 
 

Key Features

Vorgabe nach ENEV
(Energiesparverordnung)
3,1 W/m²K

Airlite
1,02 W/m²K*

-67%

U-Wert
* Abhängig von Ausführungsvariante

Herausragend energieeffizient
Der Airlite weist im Vergleich zu marktüblichen Systemen deutilch geringere Wärme- und Luftleckageverluste nach

Getestet nach
EN 12101-2

Integrierte bewegliche Windleitwand
(Im geschlossenen Zustand nicht sichtbar)

Der Airlite ist auch mit
lichtundurchlässigen
Lamellen erhältich

Systemmerkmale
  • Schneelast: 0 - 4495 N/m²
  • Umgebungstemperatur: T(-15) / T(-25)
  • Windsoglast: bis 12.500 N/m²
  • Wärmebeständigkeit: B300 E
  • Cv Wert bis 0,67
  • U-Wert bis 1,02 W/Km²
  • Akustik bis 26 dB
  • Luftdurchlass bei 50 Pa = 11,7 m³/hm²
© 2017 Colt International Licensing Limited