Die Zukunft im Blick mit beweglichem Sonnenschutz

Funktionaler, ästhetischer und beweglicher Sonnenschutz

Ein Gebäude, das gleichzeitig Transparenz und Sicherheit ausstrahlt, das seine Besucher offen und freundlich empfängt und dennoch uneinnehmbar wie ein Tresor scheint: das ist die neue Raiffeisenbank in Wels Süd in Oberösterreich. Mit seiner ebenso funktionalen wie ästhetischen und beweglichen Sonnenschutzlösung von Colt International ist der Neubau ein optisches Highlight, das sich gleichwohl perfekt in das Ortsbild einfügt. Das von Colt realisierte Sonnenschutzsystem mit beweglichen Lamellen sorgt mit einzigartigen Lichteffekten dafür, dass das neue Gebäude seine Wirkung optimal entfalten kann.

Lamellensystem mit Doppelfunktion für effektiven Sonnenschutz und wechselnde Lichteffekte

Das im Juli 2014 eröffnete Gebäude der Raiffeisenbank am Ortsplatz von Thalheim ist ein übersichtlich strukturierter Kubus, der sich über drei Geschosse erstreckt. Colt verwirklichte die Pläne der Architekten mit einer Kombination aus starren und beweglichen Lamellen vom Typ Shadometal mit Automatiksteuerung. Die Lamellen verteilen sich auf einer Gesamtfläche von 654,6 qm und decken dabei die beiden oberen zwei Etagen des Gebäudes ab. Die Lösung aus dem Hause Colt erfüllt dabei gleich zwei Funktionen: Einerseits sorgt die Perforierung der 500 mm breiten und 4.350 mm hohen Lamellen für immer wieder neue und beeindruckende Lichteffekte im Innenraum der Bank. Andererseits dient das System dem beweglichen Sonnenschutz, der dank der automatischen Steuerung je nach Bedarf angepasst werden kann. Sämtliche Lamellen werden dabei in die gleiche Richtung gedreht und lassen sich vollständig schließen. Dann mutet die Fassade des Bankgebäudes tatsächlich wie ein Tresor an.

Verschiedene Lochmuster und Farbgebung nach RAL schaffen individuelle Lösungen

Die Metalllamellen kommen dort zum Einsatz, wo man Wert auf Ästhetik und edles Design legt.
Die Metalllamellen kommen dort zum Einsatz, wo man Wert auf Ästhetik
und edles Design legt.

Die Metalllamellen aus der Serie Shadometal von Colt kommen dort zum Einsatz, wo man Wert auf Ästhetik und edles Design legt. Das System ist äußerst variabel und lässt sich präzise auf die individuellen Gegebenheiten abstimmen – sowohl durch verschiedene Größen und Formen als auch durch speziell definierte Lochmuster. Die in Thalheim verbauten Aluminium-Lamellen haben einen Lochanteil von 23 %. So garantiert Colt International auch im geschlossenen Zustand noch einen ausreichenden Tageslichteinfall.

Auch das Material der robusten Shadometal-Lamellen ist individuell wählbar: Neben korrosionsgeschütztem Edelstahlblech bietet das Colt-Portfolio eloxiertes oder pulverbeschichtetes Aluminium zur Auswahl an. Dabei ist die pulverbeschichtete Variante in beliebigen Farben der RAL-Farbpalette erhältlich. Für das Gebäude der Raiffeisenbank entschied man sich für die Ausführung in der Farbe RAL 1036. Damit stimmt Colt den beweglichen Sonnenschutz mit Aluminium-Lamellen optimal auf das weitere Erscheinungsbild des Gebäudes ab.

40 Motoren mit automatischer Ansteuerung

Das in Österreich verbaute System besteht aus 59 starren und 242 beweglichen Lamellen. Letztere werden von insgesamt 40 Motoren angetrieben. Eine mikroprozessorgestützte Steuerung sorgt für die voll automatische Regelung beweglicher Sonnenschutz- und Fassadensysteme über die Auswertung der Wettersensorik. Dazu werden aktuelle Wetterdaten über eine Wetterstation an das System übertragen. Zudem können verschiedene Positionen der Lamellen vordefiniert werden – und das nicht nur für extreme Witterungsbedingungen wie Vereisung oder Sturm, sondern auch zur Reinigung der Anlage. Bei Bedarf kann die automatische Steuerung auch manuell übersteuert werden.

Die komplexe Technologie, die dahintersteckt, ist für den Endanwender beim tagtäglichen Betrieb des Systems jedoch nicht von Belang.

Die Lamellen folgen dem Sonnenstand
Die Lamellen folgen dem Sonnenstand

Gelungene Kombination aus Funktionalität und Ästhetik

Dank seiner Vielseitigkeit ist Shadometal ein äußerst beliebtes Beschattungssystem, insbesondere für technisch orientierte Gebäude wie Bürokomplexe, Schulen oder Sportstätten. Die Möglichkeit der aktiven Lichtlenkung bei gleichzeitiger Vermeidung von Sekundärreflexionen sorgt für optimale Lichtbedingungen in den Innenräumen. Zudem bietet das Colt-System mit starren und beweglichen Lamellen einen hohen visuellen Komfort, da der Blickkontakt zur Außenwelt erhalten bleibt. Von genau diesen Vorzügen profitiert auch die Raiffeisenbank in Oberösterreich. Je nach Beschattungsbedarf kann die Fassade mit dem Shadometal-Lamellensystem geöffnet oder geschlossen werden. Colt International schließt mit dieser beweglichen Sonnenschutzlösung nahtlos an das klare und übersichtliche Konzept im Innenraum der Bank an.

Energieeffizienz bis ins kleinste Detail

Die Raiffeisenbank Wels Süd betraute POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN aus Steyr mit der Planung des Neubaus in Thalheim. Hohe Energieeffizienz stand bei der Gebäudeplanung im Vordergrund, was durch ein ausgeklügeltes Energiesystem zum Ausdruck kommt. Eine Lüftungsanlage sorgt mit Rotationswärmetauscher für ein angenehmes Raumklima, und die Beleuchtung wird ausschließlich durch LEDs realisiert. Ein Viertel des gesamten Energiebedarfs des Gebäudes wird durch die hauseigene Photovoltaikanlage produziert. Und die Metallfassade mit beweglichen Lamellen von Colt spielt in diesem Gefüge ebenfalls eine tragende Rolle: als ästhetischer Sonnenschutz und funktionales Element zur Kühlung und Beschattung

Projektdetails
© 2017 Colt International Licensing Limited