Bunte Lamellenfassade sorgt für Aufsehen

Warenhaus in Duisburg wagt ein ungewöhnliches Outfit

Kleider machen Leute – so sagt man. Lamellen-Fassaden machen Gebäude – diesen Eindruck gewinnt man jedenfalls, wenn man vor der Filiale eines Lebensmittelfachmarkt in Duisburg-Walsum steht. Eine Hülle aus farbigen Metalllamellen umschließt hier einen bereits in die Jahre gekommenen, ursprünglich wenig attraktiven Gebäudekomplex. Der gesamte Stadtteil profitiert von dieser ebenso ungewöhnlichen wie attraktiven Fassadengestaltung. Gebaut und installiert wurde die Sonnenschutzfassade von Colt International.

Sonnenschutz dank bunter Lamellenfassade Die Lamellenfassade umschließt nicht nur das Gebäude selbst, sondern auch das auf dem Dach befindliche Parkdeck, auf dem 180 Pkws Platz haben. Für eine Gesamtfläche von etwa 1.444 qm wurden Lamellen aus Aluminium angefertigt, mit denen das Warenhaus eingehüllt wurde. Auf dem Parkdeck dient dienen die Lamellen auch dem Sichtschutz Die Lamellenfassade umschließt nicht nur das Gebäude selbst, sondern auch das auf dem Dach befindliche Parkdeck, auf dem 180 Pkws Platz haben

Farbige Metalllamellen an Fassade

Die Filiale des Lebensmittelfachgeschäfts im Duisburger Stadtteil Walsum liegt am Kometenplatz. Ob diese himmlische Adresse die Architekten ein wenig bei der Entwicklung des Farbkonzeptes für die Fassadenkonstruktion beeinflusst hat? 
Wie dem auch sei: Was das Architekturbüro Sprenger von der Lippe aus Hannover, das den Umbau der Filiale geplant hat, für die Fassade des Warenhauses ausgetüftelt hat, das schillert wirklich einem Himmelskörper nicht unähnlich in Rot, Minzgrün, Türkis, Graublau und Anthrazit und erfreut die Kundinnen und Kunden aus dem traditionellen Ruhrgebietsstadtteil bereits, bevor sie sich ins Einkaufsgewühl stürzen.

Sonnenschutz durch Lamellenfassade

„Wir fanden in Walsum eine sehr uneinheitliche Fassadensituation vor“, erläutert Ulrich Hitzegrad vom Büro Sprenger von der Lippe die knifflige Ausgangslage. Es galt, ein regelrechtes Sammelsurium verschiedener bereits existierender sowie neuer Fassadenflächen in eine ansprechende und homogene Form zu bringen: gestrichene Altbauteile, neues Mauerwerk, ältere Fassadenbereiche, die mit Dämmungen versehen wurden, Gebäudevor- und rücksprünge. „Wir wollten den gesamten Komplex gewissermaßen zusammen binden und haben uns deshalb für eine Lamellenfassade entschieden, die sich über alles zieht und dem Gebäude ein einheitliches und unverwechselbares Erscheinungsbild verleiht“, so Ulrich Hitzegrad. Mit Colt International holten sich die Architekten einen kompetenten Partner in Sachen Gebäudedesign ins Boot.

Metalllamellen aus Aluminium für eine Gesamtfassadenfläche von etwa 1.444 Quadratmetern
Metalllamellen aus Aluminium für eine Gesamtfassadenfläche von etwa 1.444 Quadratmetern

Beschichtete Lamellen aus Aluminium

Colt International fertigte Lamellen aus Aluminium für eine Gesamtfassadenfläche von etwa 1.444 Quadratmetern, mit der das Warenhaus eingehüllt wurde. Die einzelnen Lamellen sind rechteckige pulverbeschichtete Rohre (150 x 50 mm), die an den Enden mit Kunststoffkappen verschlossen sind. 
Die Länge der Lamellen beträgt bis zu sechs Metern, teilweise mussten zwei oder mehrere Lamellenrohre mit speziellen Kupplungsstücken verbunden werden, da an einigen Stellen der Eingansseite des Warenhauses Fassadenhöhen von bis zu elf Metern überspannt werden mussten. 
Alle Lamellen sind in einem Abstand von jeweils 250 mm fest montiert. Teilweise wurden die Lamellen – jeweils mit der kurzen Seite zum Gebäude ausgerichtet - an Unterkonstruktionen aus Stahl befestigt, teilweise mit Winkelhaltern direkt an der Fassade. Um die Gebäudetoleranzen aufzufangen, wurden alle Lamellen von Colt mit einer rückwärtigen Montagespur, einer Art Furche, versehen. Diese Furche erlaubte eine maximale Flexibilität bei der Befestigung an den sehr unterschiedlichen Fassadenformationen.

Lärmschutz für Parkdeck

Das Lamellenband umschließt die Nordfassade, an der sich der Haupteingang befindet, den oberen Teil der Westfassade inklusive der Auffahrspindel zum Parkdeck auf dem Dach. Auch an der Südfassade wurde die Auffahrt zum Parkdeck mit den Lamellen verkleidet.

Die Lamellenfassade umschließt nicht nur das Gebäude selbst, sondern auch das auf dem Dach befindliche Parkdeck, auf dem 180 Pkws Platz haben. Zu diesem Zweck ragen die Lamellen drei Meter über den eigentlichen oberen Gebäuderand hinaus. Diese Verlängerung der Lamellen nach oben gibt dem gesamten Gebäudekomplett eine gewisse Leichtigkeit und den Eindruck von Öffnung in Richtung Himmel.
Praktischer Hintergrund für diese Maßnahme war die Anforderung, die Bewohner rund um den Kometenplatz vor dem Lärm zu schützen, der durch die Benutzung des Parkdecks entsteht. Das Parkdeck wurde von Colt International mit einer eigenen Lärmschutzwand aus Glas eingefasst, die an einer umlaufenden Stahlkonstruktion befestigt wurde. Aufgrund der Lamelleneinfassung sind weder diese gläserne Lärmschutzfassade noch das Parkdeck mitsamt dem rundum montierten Pkw-Anprallschutz überhaupt von außen direkt sichtbar.

Dekorative Lamellenfassade

Dekorative Lamellenfassade
Dekorative Lamellenfassade

Was bei der Lamellenfassade in Duisburg-Walsum ins Auge fällt, ist vor allem das dekorative Farbenspiel, das für das gesamte eher einfach gestaltete historische „Ruhrpott“-Stadtviertel Walsum eine städtebauliche Bereicherung darstellt.

An der Eingangsfront des Warenhauses kumulieren sich Lamellen in Feuerrot zum zentral über dem Haupteingang angebrachten Firmenlogo hin. Im weiteren Verlauf rund um das Gebäude wechseln sich in lebendiger Folge Lamellen in Graublau (RAL 5008) und in Verkehrsschwarz (RAL 9017) ab, die immer wieder unterbrochen werden durch leuchtend türkisblaue und blass minzgrüne Lamellen (NCS-Spektrum).

Zu Zwecken des Brandschutzes wurden im Erdgeschoss Fensteröffnungen und auf dem Parkdeck eine Fluchttür in die Lamellenfassade eingearbeitet. Außerdem wurden im Bereich der Verkleidung des Parkdecks Öffnungen für den Schneeabwurf im Winter eingeplant. Um die Anwohner vor Lärm zu schützen, wurde die Zufahrt zum Parkdeck mit zusätzlichen (Loch-) Blech-Paneelen verkleidet, die hinter den Lamellen verschwinden.

Projektdetails
© 2017 Colt International Licensing Limited
Diese Webseite benutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen …