Colt Brandlüfter Liberator mit Frequenzumrichter

Colt Frequenzumrichter

Colt Liberator mit Frequenzumrichter
Colt Liberator mit Frequenzumrichter

Der Colt Frequenzumrichter ist ein elektronisches Gerät (drehzahlveränderlicher Antrieb, eng. variable speed drive – VSD) welches die Drehzahl von Elektromotoren und den damit verbundenen Volumenstrom individuell und je nach Anwendungsfall regelt.  

Der Frequenzumrichter wandelt eine durch das Stromnetz zur Verfügung gestellte gleichförmige Wechselspannung in eine Wechselspannung mit veränderlicher Frequenz und Amplitude um. Diese Werte dienen als Stellgrößen für die Energieabgabe an angeschlossene Ventilatormotoren, wodurch eine stufenlose Regelung realisiert wird. Die Dosierung dieser Energieabgabe erfolgt über eine im Frequenzumrichter integrierte Steuerung.

Durch die stufenlos anpassbare Ventilatorleistung mittels Frequenzumrichter können verschiedene brandschutz- und lüftungstechnische Anforderung umgesetzt und gebäudespezifische Lösungen realisiert werden.

In Kombination mit den effizienten Colt Liberator Ventilatoren ist der Frequenzumrichter nach EN12101-3:2015 für die Verwendung zur Brandlüftung gemäß der Klassen F300 und F400 zertifiziert.

Im Notfallmodus werden sämtliche thermische Schutzfunktionen des Umrichters deaktiviert. Damit wird im Brandfall ein dauerhafter Betrieb des Ventilators sichergestellt, bis der Frequenzumrichter oder der Motor nicht mehr in der Lage ist, den Betrieb aufrecht zu halten. Hierdurch ist keine zusätzliche und kostenintensive Bypass-Funktion für die Übersteuerung des Frequenzumrichters in der Steuerung erforderlich.

Das Eingangssignal für den Notfallmodus kann durch eine Brandfallaktivierung (potentialfreier Kontakt von Handauslösestellen und /oder automatischen Auslöseeinrichtungen) erfolgen, sodass im Brandfall die Funktion so lange wie möglich aufrecht erhalten wird, um Rauch zu entfernen beziehungsweise die Luftqualität im Gebäude zu erhalten.

Vorteile

Je nach Anwendungsfall ergeben sich folgende Vorteile durch die Verwendung eines Frequenzumformers:

  • Festlegung der tatsächlich benötigten Motorleistung, abhängig von den Anforderungen des jeweiligen Anwendungsfalls (Prozesslüftung, Entrauchung im Brandfall)
  • Individualisierte und aufeinander abgestimmte Systemlösungen hinsichtlich entrauchungstechnischer Anforderungen
  • Entfall einer aufwendigen und teuren Bypass-Steuerung für die Brandlüftung
  • Energieeffizienz durch Einsparung von nicht-benötigter Energie
  • Verbesserung der klimatischen Arbeitsbedingungen über die tägliche Bedarfslüftung
  • Reduzierung der mechanischen Belastung von Ventilatoren und deren Geräuschemissionen

Normenkonformität

  • Erfüllung der Verordnung zur elektromagnetischen Verträglichkeit 2014/30/EU (EMV-Richtlinie), der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU und der Maschinenrichtlinie 2006/42/EU
  • Zertifiziert nach DIN EN 12101-3:2015 (F300 und F400) in Kombination mit Colt Liberator Ventilatoren
  • Erfüllung der nachfolgenden Normen: 
    • EN 61800-3:2004: Drehzahlveränderbare elektrische Antriebe. EMV-Anforderungen einschließlich spezieller Prüfverfahren
    • EN 61800-5-1:2003: Drehzahlveränderbare elektrische Antriebe. Anforderungen an die Sicherheit – Elektrische, thermische und energetische Anforderungen
    • EN 60204-1:2006: Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen – Allgemeine Anforderungen
    • EN 55011:2007: Industrielle, wissenschaftliche und medizinische Geräte - Funkstörungen - Grenzwerte und Messverfahren
    • EN 60529:1992: Schutzarten durch Gehäuse.

Was ist ein Frequenzumrichter?

Der Colt Frequenzumrichter ist ein elektronisches Gerät (drehzahlveränderlicher Antrieb, eng. variable speed drive – VSD) welches die Drehzahl von Elektromotoren und den damit verbundenen Volumenstrom individuell und je nach Anwendungsfall regelt. 

Wie funktioniert ein Frequenzumrichter?

Der Frequenzumrichter wandelt eine durch das Stromnetz zur Verfügung gestellte gleichförmige Wechselspannung in eine Wechselspannung mit veränderlicher Frequenz und Amplitude um. Diese Werte dienen als Stellgrößen für die Energieabgabe an angeschlossene Ventilatormotoren, wodurch eine stufenlose Regelung realisiert wird. Die Dosierung dieser Energieabgabe erfolgt über eine im Frequenzumrichter integrierte Steuerung.

In Kombination mit den effizienten Colt Liberator Ventilatoren ist der Frequenzumrichter nach EN12101-3:2015 für die Verwendung zur Brandllüftung gemäß der Klassen F300 und F400 zertifiziert.

Im Notfallmodus werden sämtliche thermische Schutzfunktionen des Umrichters deaktiviert. Damit wird im Brandfall ein dauerhafter Betrieb des Ventilators sichergestellt, bis der Frequenzumrichter oder der Motor nicht mehr in der Lage ist, den Betrieb aufrecht zu halten. Hierdurch ist keine zusätzliche und kostenintensive Bypass-Funktion für die Übersteuerung des Frequenzumrichters in der Steuerung erforderlich.

Das Eingangssignal für den Notfallmodus kann durch eine Brandfallaktivierung (potentialfreier Kontakt von Handauslösestellen und /oder automatischen Auslöseeinrichtungen) erfolgen, sodass im Brandfall die Funktion so lange wie möglich aufrecht erhalten wird, um Rauch zu entfernen beziehungsweise die Luftqualität im Gebäude zu erhalten.

Wozu dient ein Frequenzumrichter?

Durch die stufenlos anpassbare Ventilatorleistung mittels Frequenzumrichter können verschiedene brandschutz- und lüftungstechnische Anforderung umgesetzt und gebäudespezifische Lösungen realisiert werden.

© 2019 Colt International Licensing Limited
Diese Webseite benutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen …