Brandschutz und Lüftungssystem in Parkhaus und Tiefgarage

Parkhauslüftung für Cotton Island - ein Projekt in Belgien

Beim Neubau von Cotton Island, einem mehrstöckigen Wohnhaus im belgischen Gent, wurde die Colt International GmbH mit der Realisierung einer Parkhauslüftung beauftragt. Cotton Island ist ein Gebäude mit insgesamt 86 Wohneinheiten über fünf Etagen. Vorbeugender Brandschutz in Form einer Belüftung wurde für die beiden Tiefgaragenebenen, die Tiefgarage hat eine Fläche von etwa 6.200 qm und umfasst 148 Parkplätze, erforderlich.

Vorbeugender Brandschutz: Anforderungen an die Parkhauslüftung Im Erstfall muss die Parkhauslüftung in der Lage sein, Brandgase und Rauch schnell und zuverlässig abzuführen. Umfassender Brandschutz für Parkhäuser und Tiefgaragen Bei einem Brand fahren Rauchschürzen herab, mit denen die zwei Ebenen in mehrere Rauchzonen unterteilt werden.

Vorbeugender Brandschutz: Anforderungen an die Parkhauslüftung

Die beiden Tiefgaragenebenen verfügen über eine Lüftung, die im Normalbetrieb mit einer Leistung von 12.000 - 40.500 m3 / h arbeitet. Im Brandfall soll diese jedoch auf einen Wert von 120.000 m3 / h ansteigen, um ausreichend Luft abführen zu können. Die Luftzufuhr der Tiefgarage erfolgt über die Ein- und Ausfahrt. Bei einem Brand fahren Rauchschürzen herab, mit denen die zwei Ebenen in mehrere Rauchzonen unterteilt werden. Zusätzlich schalten sich Ventilatoren an, sodass sich der Rauch und die auftretende Hitze nach draußen verdrängen lassen. Darüber hinaus bietet dieses Konzept die Möglichkeit, dass Personen sicher evakuiert werden können.

Die Lösung von Colt - Lüftung mit leistungsfähigen Ventilatoren

Vorbeugender Brandschutz ist ein wichtiges Thema beim Bau von Tiefgaragen. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten gelten spezielle Anforderungen an den Brandschutz. Im Ernstfall muss die Parkhauslüftung in der Lage sein, Brandgase und Rauch schnell und zuverlässig abzuführen. Dafür hat die Firma Colt ein neuartiges Lüftungskonzept entwickelt, das beim Bau von Cotton Island erfolgreich zum Einsatz kam. Für die Parkhauslüftung wurden acht Cyclone-Ventilatoren, zwei Rauchgas-Axial-Ventilatoren und zwei Rauchschürzen des Fabrikats SM5 von Colt eingesetzt. Die gesamte Projektierung wurde nach NBN S 21-208-2 vorgenommen. Weiterhin galt, dass die Ventilatoren nach NBN EN 12101-3 arbeiten sowie die Axial-Ventilatoren nach der DIN F200 (200 °C / min 2h) und die Schubventilatoren nach der DIN F300 (300 C°/ min 1h) zertifiziert sein müssen.

Umfassender Brandschutz für Parkhäuser und Tiefgaragen

Die Cyclone-Ventilatoren der Firma Colt sind eine Weiterentwicklung von Schubventilatoren. Sie eignen sich speziell für den Einbau in niedrigen Tiefgaragen und Parkhäusern. Der breite und gleichzeitig flache Luftaustritt der Ventilatoren ermöglicht eine besonders effiziente maschinelle Entrauchung. Durch die Luftbewegung einer großen Menge an Raumluft mit hoher Geschwindigkeit lassen sich gefährliche Brandgase und Rauch an den installierten Absaugpunkten erfassen. Das vorgestellte Brandschutz- und Lüftungskonzept von Colt mithilfe von Cyclone-Schubventilatoren erfüllt außerdem den Zweck, der Feuerwehr einen Zugang zum Brandraum zu ermöglichen. Sobald die Brandmeldeanlage bei Ausbruch eines Feuers das Warnsignal an die Zentrale abgibt, fahren die Ventilatoren auf volle Leistung. Mit ihren rückwärts gekrümmten Zentrifugal-Lüfterschaufeln können die Cyclone-Ventilatoren eine schnellere maschinelle Entrauchung erreichen. Die eingesetzten Rauchschürzen SM5 als vorbeugender Brandschutz rollen sich im Brandfall automatisch ab und begrenzen dadurch den Rauch in den festgelegten Abschnitt. Durch die Kombination aus mehreren professionellen Brandschutzprodukten konnte die Firma Colt eine bedarfsgerechte und zuverlässige Lösung für Cotton Island erarbeiten.

Projektdetails
© 2017 Colt International Licensing Limited
Diese Webseite benutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen …