Colt sorgt mit maschineller Entrauchung für Brandschutz im Badeparadies

Brandschutzkonzept optimal umgesetzt

Am Stadtrand von Euskirchen liegt ein Paradies: das Badeparadies. Dank Colt International ist es im Brandfall optimal geschützt. Nach rund zwei Jahren Bauzeit wurde im Dezember 2015 die Thermen & Badewelt Euskirchen eröffnet. Eine Wellness-Oase im tropischen Ambiente, die Spaß und Erholung für jedermann garantiert. Eine maschinelle Brandlüftungsanlage aus dem Hause Colt sorgt dabei für den Schutz der Besucher im Brandfall. Damit stellt Colt sicher, dass das Prestigeobjekt zwischen Rheinland und Eifel das ist, was sich der Badegast wünscht: ein Paradies unter Palmen. 

Maschinelle Entrauchung für Brandschutz im Badeparadies Euskirchen Maschinelle Entrauchungsanlage mit Wandlüftern. W-Liberatoren eignen sich ideal für die Dach- oder Wandmontage. Mechanische Brandlüfter des Typs W-Liberator. Aufgrund dieser baulichen Besonderheit entfiel die Möglichkeit der natürlichen Entrauchung Maschinelle Entrauchungsanlage mit Wandlüftern nach Brandschutzkonzept realisiert Insgesamt wurden 30 wandmontierte Liberator-Geräte verbaut. Mechanische Brandlüfter sorgen für die Absaugung von Rauch und heißen Brandgasen.

Maschinelle Entrauchung im Sinne des Brandschutzkonzeptes

Die neu errichtete Badelandschaft umfasst eine Gesamtfläche von 18.500 qm. Der Komplex erstreckt sich über drei Geschosse sowie diverse Außenbereiche. Ein Panoramadach mit einer Fläche von 1750 qm umspannt das Gebäude. Im Stil eines Cabriodachs kann dies geöffnet oder geschlossen werden – ganz nach Wetterlage. Aufgrund dieser baulichen Besonderheit entfiel die Möglichkeit der natürlichen Entrauchung über Dachlüfter. Daher wurde in Euskirchen gemäß dem Brandschutzkonzept eine maschinelle Entrauchungsanlage mit Wandlüftern realisiert. Die Funktionalität ähnelt der eines natürlichen RWA-Systems. Im Ernstfall saugt jede Einheit des maschinellen RWA-Systems von Colt bis zu 6 kbm/sec Rauch und Brandgase aus dem Gebäude. Damit unterstützen die Einrichtungen zur Rauchabführung die Feuerwehr bei der gezielten und schnellen Erkennung von Brandherden sowie der Bekämpfung des entstandenen Brands. Im Foyer, im Technikbereich UG und in den Umkleiden verfügt die Therme über selbsttätige Löschanlagen (Sprinkler), die mit Anlagen zur Kaltentrauchung ausgerüstet wurden. In allen anderen Bereichen des Gebäudes, in denen keine Sprinkler vorhanden sind, verbaute Colt die Anlagen zur maschinellen Entrauchung.

Kompakte Mechanische Brandlüfter garantieren zuverlässige Rauchabsaugung im Brandfall

Kompakte Mechanische Brandlüfter garantieren zuverlässige Rauchabsaugung im Brandfall
Kompakte Mechanische Brandlüfter garantieren zuverlässige
Rauchabsaugung im Brandfall

Für die maschinelle Entrauchung der Freizeit- und Wellnessoase sorgen Mechanische Brandlüfter des Typs W-Liberator mit den Verschlusseinheiten FLAP sowie FCO aus dem Hause Colt. Im Brandfall sorgen diese Mechanischen Brandlüfter für die Absaugung von Rauch und heißen Brandgasen mittels Axialventilatoren mit horizontalem oder vertikalem Luftausstoß (je nach Einbaulage). Dank der hochwertigen Aluminiumlegierung sind die W-Liberatoren äußerst leicht und eignen sich damit ideal für die Dach- oder Wandmontage. Der elektrische Öffnungs- und Schließmechanismus des FLAP-Lüfters steuert die Außenklappe. Mittels Gasdruckfeder wird diese im Brandfall umgehend über einen energieunabhängigen Notfall-Mechanismus geöffnet. Gleichzeitig wird die Klappe mechanisch gegen Wiederverschließen gesichert. Bei der Variante mit der Verschlussjalousie ist der Ventilatoreinheit eine Jalousieklappe vom Typ FCO vorgebaut. Das Öffnen der Jalousieklappe im Alarmfall erfolgt stromlos über einen Federrücklaufmotor.

Das System zeichnet sich durch überaus vorteilhafte Leistungswerte hinsichtlich Stromaufnahme, Luftleistungen und Wärmeleitfähigkeit aus. Ein Beispiel: Die geringe Stromaufnahme von max. 1,5 Kw entspricht einer beachtlichen Reduzierung von 78,5% gegenüber vergleichbaren Produkten am Markt. Die Liberatoren entsprechen der DIN EN 12101-3 und erfüllen die Anforderungen der Temperatur-Zeit-Klassifizierung F300. Sie arbeiten somit zuverlässig über einen Zeitraum von 60 Minuten bei Temperaturen bis zu 300 Grad. Genug Zeit also, um im Ernstfall die Besucher der Thermen & Badewelt Euskirchen zu evakuieren.

Insgesamt 30 wandmontierte Liberator-Geräte verteilen sich über die Badewelt. Im Brandfall sorgen sie für die zuverlässige Entrauchung der Saunabereiche im Erd- und Untergeschoss, des Wellness-Areals sowie der verschiedenen Technikbereiche. Damit die maschinelle Rauchabzugsanlage einwandfrei funktionieren kann, sind Zuluftöffnungen erforderlich, wobei die Zuluftgeschwindigkeit maximal 3 m/sec betragen darf. Hierzu wird die Anlage im Technikbereich des Untergeschosses neben der Entrauchung im Brandfall auch für die Lüftung genutzt. In Abhängigkeit der Temperaturstufe werden zu diesem Zweck je ein Zuluft- und ein Abluftventilator eingeschaltet.

Auslösung manuell oder über Brandmeldeanlage

Die Steuerung der Anlage zur maschinellen Entrauchung erfolgt über zwei voneinander unabhängige Steuerschränke von Colt. Beide Steuerschränke befinden sich im Obergeschoss der Therme. Den Schränken sind jeweils unterschiedliche Bereiche zugeordnet. Ein Steuerschrank steuert die Entrauchungsanlage in den verschiedenen Saunabereichen im Erd- und Untergeschoss. Über den zweiten Steuerschrank werden der Wellness-Komplex sowie die Technikbereiche kontrolliert. Die Auslösung der maschinellen Entrauchungsanlage erfolgt über die Brandmeldeanlage. Darüber hinaus kann hierzu auch ein zentral positioniertes Bedientableau für die Feuerwehr genutzt werden.

Badeparadies mit Karibik-Feeling

Badeparadies mit Karibik-Feeling

Bauherr und Betreiber (ist die Badeparadies Euskirchen GmbH)der Thermen & Badewelt Euskirchen ist die Badeparadies Euskirchen GmbH. Die Planung erfolgte durch das Architekturbüro Wund, ebenfalls Friedrichshafen. Das Wellnessbad in Euskirchen ist bereits die fünfte Anlage dieser Art, die von der Unternehmensgruppe realisiert wurde.  Mit Themen-Saunen, Sportbecken und natürlich dem Mittelpunkt der Anlage, dem Palmenparadies mit über 500 echten Südseepalmen, verbindet das Erfolgskonzept Erlebnisbad mit Wellness-Oase. Besucher des Badeparadieses finden hier eine breite Palette an Erholungsmöglichkeiten mit karibischem Flair. Die Anlage zur maschinellen Entrauchung aus dem Hause Colt International sorgt dabei für den zuverlässigen Schutz von Gästen und Mitarbeitern im Brandfall.

Projektdetails
© 2017 Colt International Licensing Limited
Diese Webseite benutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen …