Bauhaus Salzburg setzt auf Colt Lüftungs- und Brandlüftungssysteme

Modernste Brandschutzsysteme im Bauhaus Salzburg

Seit den 60er Jahren betreibt Colt intensive Forschungsarbeit in Sachen Brandschutz. Neben natürlichen RWA-Systemen, Rauchschürzen und Feuerschutzvorhängen haben sich maschinelle Rauch- und Wärmeabzugssysteme in Einkaufsmärkten als sehr wirkungsvolle Sicherheitsmaßnahme erwiesen.

Vorbeugende Brandschutzmaßnahmen wurden im Bauhaus Salzburg installiert Das Lüftungs- und  Brandlüftungssystem Apollo sorgt für die tägliche Lüftung  und Entrauchung im Brandfall Energiesparende Raumausleuchtung durch die Tageslichtsysteme Azur und Cosmotron

Vorbeugender Brandschutz als Brandschutzkonzept

Die Investition in den Brandschutz zahlt sich immer aus, denn laut Statistik kommt kein Unternehmen im Laufe seines Bestehens an einem Schadenfeuer vorbei. Und wenn es brennt, kann selbst eine 10.000 kbm große Halle innerhalb
weniger Minuten verqualmen. Gut also, dass auch beim größten Bauhaus Salzburgs mit einer Verkaufsfläche von
17.000 qm und einer 4.000 qm großen „DRIVE IN ARENA“ Colt-Systeme zum Einsatz kommen.

In enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Planer und Bauherren wurde ein Brandschutzkonzept realisiert, das der größten Gefahr eines Feuers Paroli bietet: der rasenden Entwicklung großer Qualmmengen und giftiger Rauchgase.
49 RWA-Einheiten vom Typ „Apollo“, die nach der EN 12101-2 geprüft worden sind, schützen Menschen, Gebäude und Inventar.

2.244 qm Lichtbänder vom Typ „Cosmotron“ und 1.000 qm Satteloberlichter vom Typ „Azur“ mit den integrierten Lüftungs- und Brandlüftungssystemen sorgen für eine energiesparende Raumausleuchtung.

Projektdetails
© 2017 Colt International Licensing Limited
Diese Webseite benutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen …